Statement zur aktuellen Lage vom 28.03.2019

Liebe Teilnehmer, Helfer und Zuschauer des triathlon.de CUP München,

dieser Tage wenden wir uns mit einer ungewöhnlichen Bitte an euch:

Habt bitte noch etwas Geduld!

Wir möchten gern die politischen Entscheidungen nach Ostern abwarten, uns mit den Betreibern der Veranstaltungsstätte, mit denen wir natürlich auch jetzt schon im Gespräch sind, abstimmen und dann eine Entscheidung zum triahtlon.de CUP München treffen.

Wir glauben, dass eine Entscheidung um den 20. April keinen Nachteil für unsere Teilnehmer, Helfer, Zuschauer und uns selber im Vergleich zu einer Entscheidung heute darstellt. Außerdem ist die Informationsbasis bis dahin einfach besser.

Der Termin unseres Triathlons rückt näher und wir fragen uns natürlich jeden Tag, ob unser Rennen, das wir mit viel Herzblut und viel Liebe zum Detail organisieren, stattfinden darf. Dabei steht die Gesundheit aller Beteiligten für uns im Fokus.

Im zweiten Schritt haben wir hier tatsächlich eine wirtschaftlich, schwierige Situation. Wir wollen unsere Teilnehmer, die wir seit Jahren bei uns begrüßen dürfen, natürlich fair behandeln. Wir sind aber auch ein kleines Unternehmen, mit wenigen Mitarbeitern, die natürlich auch weiter ihren Job behalten sollen. Und natürlich haben wir schon erheblich in den 7. triathlon.de CUP 2020 investiert. Abgesehen von der Arbeitszeit für die Organisation, haben wir bereits einen Großteil der Materialien, Give-Aways (1500x Badekappen, 1500x Finisher-Medaillen, 2000x Recyclebare Trinkflaschen, 1500x wasserdichter Rucksack (42 l), 200x T-Shirts und Radtrikots),und Eventausstattungen für euch bestellt, bezahlt und zum Teil auch schon geliefert bekommen. Das heißt ein Großteil der gezahlten Startgelder sind bereits in Gehälter, Miete und Anschaffungen für den triathlon.de CUP investiert.

Wie gesagt, wir möchten gern eine faire Lösung für alle finden. Mögliche Lösungen könnten sein:

  1. Der triathlon.de CUP findet wie geplant statt, wenn die Gesamtlage das zulässt.
  2. Wir bieten einen Ausweichtermin an.
  3. Wir bieten euch eine Kompensation an, die versucht, die verschiedenen Interessen auszugleichen.

Wie gesagt, bitte habt noch etwas Geduld. Wir werden nach Ostern konkrete Vorschläge dazu machen.

Wir hoffen immer noch, dass nach Ostern Entscheidungen getroffen werden, die es zulassen, dass wir die Veranstaltungen stattfinden lassen können. Angesichts der aktuellen Lage ist uns aber natürlich auch bewusst, dass die Wahrscheinlichkeit kleiner wird.

Schmerzen vergisst du, Aufgeben nie!
Euer triathlon.de CUP-Team

München, 28.03.2020

triathlon.de | Facebook | Twitter | FAQ | Impressum | Datenschutz | Kontakt