Jonas Deichmanns neues Weltrekordprojekt: 120 Langdistanzen in 120 Tagen

Extremsportler Jonas Deichmann hat auf seinem Instagram Account einen neuen Weltrekordversuch angekündigt: er will 120 Tage hintereinander täglich eine Triathlon-Langdistanz (3,8km Schwimmen - 180km Radfahren - 42km Laufen) absolvieren.

120x Challenge Roth

Der 36-Jährige wird die "Challenge 120" auf der Wettkampfstrecke der CHALLENGE ROTH absolvieren. Start des Unternehmens ist am 9. Mai, es folgen vier Monate mit einer Langdistanz pro Tag. Aufgrund von Sicherheitsbestimmungen wird das Schwimmen jedoch nicht im Main-Donau-Kanal stattfinden, sondern im Rothsee. Rad- und Laufstrecke sind identisch zum Original-Wettkampfkurs. Wenn alles klappt, wird Deichmann am 5. September die 120. Langdistanz absolviert haben und damit einen neuen Weltrekord aufstellen. Aktuell steht die Bestleistung bei 105 Langdistanzen in 105 Tagen, aufgestellt vom Extremsportler Sean Conway in 2023.

Highlight am 7. Juli - Race Day in Roth

Zur Halbzeit des Vorhabens, am 7. Juli, wird Deichmann dann auch die CHALLENGE ROTH mit tausenden weiterer Athletinnen und Athleten in Angriff nehmen - hier natürlich auch mit dem Schwimmen im Main-Donau-Kanal.

Laut eigener Aussage steht der 36-jährige Deichmann auf dem Höhepunkt seiner sportlichen Leistungsfähigkeit. Ziel der Herausforderung ist es, die Grenzen der eigenen körperlichen Belastungsfähigkeit immer weiter zu hinauszuschieben - "schauen, was geht".

Zielzeit 12 Stunden

Als Tempovorgabe hat sich Deichmann etwa 12 Stunden vorgenommen: ca. 1:15h Schwimmen, 5:30h Radfahren, 4:00h Laufen + Wechsel und eine große Mittagspause zwischendrin. Die Energieversorgung stellt bei dieser Challenge die größte Herausforderung dar. Ein Tagesverbrauch von 8.000-10.000 kcal muss gedeckt werden, wenn der diese Leistung über 4 Monate aufrecht erhalten möchte.

Für den guten Zweck

Gleichzeitig sammelt der Extremsportler mit seiner Herausforderung aber auch Spenden für den guten Zweck. Diese gehen an die Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis Roth sowie der Laureus Sport for Good Stiftung.

Ab dem 9. Mai steht ein Live-Tracking zu Verfügung. Wir halten euch auf dem Laufenden.


Smarter trainieren

News

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert